Webseiten-Positionierung in Zeiten der Corona-Pandemie

Webseiten-Positionierung in Zeiten der Corona-Pandemie

01 April 2020Jakub Zimny

Aufgrund der momentanen Krisensituation in der Tourismusindustrie, suchen viele Hotels nach Einsparungen. Oft betrifft dies auch dessen Marketing-Dienstleistungen, wobei Hoteliers das Werbebudget reduzieren oder auch die Positionierung ihrer Webseite komplett stoppen. Doch ist das auch die richtige Entscheidung?

Worum genau geht es bei der Positionierung?

Die Positionierung ist ein langfristiger Prozess, der Monate oder sogar Jahre harter Arbeit erfordert. Aufgrund häufiger Änderungen im Algorithmus und der Aktionen von Mitbewerbern der Hotelbranche, ändert sich die Position der Webseite auf positionierten Keywords praktisch täglich.

Die Aufgabe eines SEO-Spezialisten ist es, diesen Prozess zu steuern und Aktivitäten durchzuführen, die die Webseite an der Spitze halten, und zwar so, dass sich ihre Präsenz in den Suchergebnissen beliebter Phrasen positiv auf den Webseiten-Verkehr und die Reservierungen auswirkt.

Wichtig dabei ist, dass die unter der Positionierung ausgeführten Aktivitäten die Seitenposition nicht in Echtzeit beeinflussen. Die Auswirkungen sind demnach erst innerhalb der nächsten Tage, Wochen oder sogar Monaten zu sehen.

Dies ist wichtig im Zusammenhang mit dem Coronavirus, weil …

… somit die negativen Auswirkungen eines Positionierungs-Stopps auf die Seitenergebnisse erst nach einigen Wochen bemerkbar sind, wenn sich die Situation der Branche bereits geändert haben kann.

Es kann sich also herausstellen, dass die Webseite in den Suchergebnissen nicht mehr sichtbar ist, wenn sich das Interesse an Hoteldienstleistungen bereits wieder normalisiert hat. Das könnte zur Folge haben, dass ein großes Potenzial für das Generieren von Direktbuchungen verloren geht.

Positive Effekte der Positionierung

Um die positiven Auswirkungen langfristiger Positionierung von Hotelwebseiten zu veranschaulichen, haben wir Diagramme erstellt, die die Sichtbarkeit der Hotelwebseite (die Anzahl der Phrasen, für die die Seite in den Google-Ergebnissen sichtbar ist) und den von der Suchmaschinenseite erhaltenen Verkehr aufzeigen.

1-3
Sichtbarkeit einer rechtzeitig positionierten Seite
2a
Google Suchmaschinen-Verkehr einer rechtzeitig positionierten Seite

Die obigen Grafiken veranschaulichen, wie sich die Webseiten-Positionierung langfristig auswirkt. Sowohl die Sichtbarkeit als auch der Webseiten-Verkehr nehmen von Monat zu Monat zu. Solche Ergebnisse sind nur möglich, wenn die geplante SEO-Strategie mehrere Monate lang konsequent umgesetzt wird.

Optimierung der Inhalte auf der Hotelwebsite (SEO)

Negative Auswirkungen fehlender Positionierung

Unten sehen Sie ein Diagramm, das die Sichtbarkeit einer Webseite zeigt, deren Positionierung deaktiviert wurde. Die Auswirkungen des Positionierungs-Stopps werden mit jedem Monat deutlicher.

3-1
Sichtbarkeit der Seite nach Positionierungs-Stopp

Wie Sie in der obigen Grafik sehen können, wird die Sichtbarkeit der Seite nicht unmittelbar reduziert. Die eingestellte Aktivität spiegelt sich erst nach wenigen Wochen in den Seitenergebnissen wider, wenn die zuvor erlangten Positionen von Mitbewerbern besetzt sind.

Rückgang des Datenverkehrs auf der Hotelwebsite während des Coronavirus

Während des drastischen Rückgangs des Interesses an Hoteldienstleistungen stellen Sie möglicherweise fest, dass trotz unserer Entwicklung von Webseiten-Positionen für beliebte Keywords, der Verkehr nachlässt.

4

Dies ist eine natürliche Folge der reduzierten Anzahl von Suchergebnissen für positionierte Phrasen. Wie die folgende Grafik des Google Trends Tools zeigt, sinkt das allgemeine Interesse der Suchmaschinenbenutzer angesichts der Dienste der Hotelbranche.

5

Wann können wir mit einem erneuten Anstieg des Interesses rechnen?

Leider können wir das nicht mit 100%iger Sicherheit sagen. Alles hängt von der weiteren Entwicklung der Situation im In- und Ausland ab.

Die folgende Grafik zeigt die Anzahl der in China gebuchten Zimmernächte. Wie Sie sehen können, nehmen das Interesse an der Branche und die Reservierungen langsam zu.

Wir schätzen, dass eine ähnliche Situation auch auf dem deutschen Markt eintreten wird.

china-booked-indeks-coronavirus

Wie in der Analayse unseres vorherigen Blogeintrags gefolgert wurde, werden Auslandsaufenhalte in diesem Jahr großer Vorsicht und Sorge entgegenstehen. Damit wird heimischer Urlaub an Beliebtheit gewinnen und der Inlandstourismus gestärkt.

Es lohnt sich also, dieses Potenzial zu nutzen und sicherzustellen, dass die Hotelwebseite in den Suchergebnissen sichtbar ist, wenn Gäste wieder zu buchen bereit sind.

Was genau sollte im Bezug auf die Positionierung jetzt getan werden?

Ein Positionierungs-Stopp in dieser schwierigen Zeit wirkt sich erst später auf die Ergebnisse der Webseiten-Sichtbarkeit aus. Dies könnte dazu führen, dass das Hotel während eines künftigen Zeitraums mit erhöhtem Interesse an Hoteldienstleistungen keinen Verkehr auf die Webseite gewinnt und somit potenzielle Kunden verliert.

Natürlich sind die kommenden Wochen nicht der richtige Zeitpunkt, um die Strategie zu erweitern, zusätzliche Kampagnen durchzuführen oder drastische Änderungen auf der Webseite vorzunehmen. Es ist jedoch notwendig, die vor vielen Monaten geplante Positionierungsstrategie fortzusetzen, um Ergebnisse für die Zukunft zu erzielen und bereits erreichte Positionen für beliebte Phrasen beizubehalten.