Machen Sie Ihre Website zum umsatzstärksten Vertriebskanal – Buchungsmaschine

Machen Sie Ihre Website zum umsatzstärksten Vertriebskanal – Buchungsmaschine

05 Mai 2015PROFITROOM SA

Die Wichtigkeit einer in die hoteleigene Webseite implementierten Buchungslösung wird immer noch unterschätzt. Hoteliers stellen sich öfters mit einem Anfrageformular oder mit preisgünstigsten bzw. funktionsarmen und veralteten Reservierungssystemen zufrieden. Bei der Entscheidungstreffung werden Innovativer Ansatz, reiche Funktionalität oder Design höchster Qualität in der Regel nicht berücksichtigt. Höchste Zeit die Prioritäten zu verschieben, um mehr Buchungen und somit höhere Gewinne zu erzielen!

Obwohl die Hoteliers bis zu 30% des Buchungswerts an OTAs entrichten, fürchten Sie eine provisions-basierte Buchungsmaschine und entscheiden sich für ein Abo-Reservierungssystem. Außer den fixen Kosten fallen Gebühren für Einrichtung, Support, Updates und zusätzliche Funktionalitäten an. Der Provider füllt sich keinesfalls motiviert, um den Hotelier entgegenzukommen bzw. um den Direktvertrieb zu fördern. Die Angebotsgestaltung und das Revenue Management wird ausschließlich dem Hotelier überlassen. Usability und Nutzerfreundlichkeit sind für diesen Anbieter-Typus fremd. Statt in Marktforschungen zu investieren und neue Funktionalitäten einzubauen, werden Lösungen der Konkurrenz entweder implementiert oder angeschlossen. Im Endeffekt, stoßt der potenzielle Gast auf eine Diskrepanz zwischen Hotelstandard und Qualität der Buchungslösung. Häufig existiert keine Schnellbuchungsmaske und der Kunde muss sich auf die Suche nach dem Buchungslink in die Webseite heftig verbeißen. Die Sonderpakete bzw. Gutscheine sind entweder nur auf Anfrage oder über eine komplett separate Buchungsansicht bzw. einen Shop buchbar. Der Buchungsvorgang ähnelt dem Ausfüllen eines Formulars und die Auswahl der Zimmer ist begrenzt, da nicht alle Zimmerkategorie sich in das Reservierungssystem einrichten lassen. Lediglich eine Bestätigungsart steht dem Anreisenden zur Verfügung. 


Die Nutzer der von PROFITROOM entwickelten UPPER BOOKING ENGINE zahlen nur eine minimale Provision (bis zu zehnfach niedriger als bei den OTAs) auf Basis des Buchungsvolumens. Keine versteckte Kosten fallen an, die Einrichtung, Support, Updates sind 100% kostenfrei. Die Buchungsmaschine wird regelmäßig (völlig automatisch) um neue Funktionen erweitert. Unsere Revenue- und Account Manager unterstützen gerne und beraten die Hoteliers in jeder Hinsicht. Des Weiteren führt die Firma PROFITROOM extensive Marktforschungen durch. All das um unseren Kunden einen Service hervorragender Qualität zu sichern. Da wir Immer mit den neuesten Trends und Erwartungen mithalten, fühlt sich der Gast bestens betreut und zur Buchung ermuntert. Das professionelle Design spricht den Kunden an. Unsere Grafiker entwickeln für jede Hotelwebseite eine individuelle Schnellbuchungsmaske, die auf allen Unterseiten eingepflegt wird. Darüber hinaus wird das Buchungssystem selbst weitgehend an die Homepage angepasst. Ob Gutschein, Sonderpaket oder Standardrate, der Gast findet problemlos die Buchungsmaschine und wickelt alle Geschäfte über eine einheitliche Schnittstelle ab. Er hat mehrere Angebote mit unterschiedlichen Buchungsbedingungen, Zusatzleistungen und Bestätigungsformen zur Auswahl. Durch verschiedene Cross- und Upselling-Strategien wird der höchstmögliche Buchungsvolumen erzielt.


Es hat sich herausgestellt, dass nicht nur die wirklichen Kosten einer Abo-Lösung viel höher im Vergleich zu der effizienten provisionsbasierten UPPER BOOKING ENGINE sind, sondern dass solch ein System auch dem Image und der hoteleigenen Marke schadet.


 


Autor:


Marco Poradzewski

Account Manager


PROFITROOM