Google Analytics – 2 Neuigkeiten für die Analytiker

Google Analytics – 2 Neuigkeiten für die Analytiker

04 Oktober 2016Anna Kril

Letztens hat Google zwei Neuigkeiten veröffentlicht, die allen Internet-Analytikern gut gefallen sollten – diese muss man einfach ausprobieren!

Als Erstes sollte man das Demo-Konto von Google Analytics erwähnen. Nun steht uns das Analytics-Konto von Google Merchandise Store zur Verfügung. Es ist jedem Benutzer zugänglich, vorausgesetzt, er hat schon Konto bei Google. Mehr erfahren Sie hier: https://support.google.com/analytics/answer/6367342?utm_source=GA%20Education


Was finden wir in dem Konto? Vor allem reale Daten, auf denen wir arbeiten können. Beispielsweise gibt es hier unter anderem Informationen über die Webseitenbenutzer oder Quelle der erworbenen Bewegung. Wir wissen auch, wie sich die potenziellen Benutzer auf der Webseite benehmen. Das Testkonto bei Google ist mit dem AdWords und Search Console verbindet worden, wodurch man vollständigere Daten angesichts der Webseitenposition im Internet bekommt. Darüber hinaus nutzte man bei der Kontokonfiguration das Zieleinstellen, ein Modul von verbessertem E-Commerce und nicht standardgemäße Abmessungen. Definiert sind auch die Segmente, die der Analyse dienen können. Wir haben auch den Anlass, unsere eigenen Segmente festzustellen.


Für diese, die erst ihr Abenteuer mit der Internetanalytik beginnen, ist das ein vortreffliches Mittel, sich mit dem Interface von Google Analytics bekannt zu machen und das Konto mit dessen Funktionalität zu konfigurieren, um es in weiterer Folge erfolgreicher zu nutzen. Leichter wird nun die Datenanalyse mit den Standardberichten. Die mehr Fortgeschrittenen können jetzt Unstandardberichte bilden und sich der Zusatzabmessungen oder Filtern dabei bedienen. Man kann auch eigene Zuschreibungsmodelle kreieren. Das Demokonto lässt dazu solche Funktionen wie Vermerke oder nicht standardgemäße Abmessungen testen.  


Grafik 1



Grafik 2



Beispiel eines Sonderberichtes – Typ des Benutzers und die Quelle/das Medium:



Die zweite Neuigkeit ist denen gewidmet, die für Internetanalytik verantwortlich sind. Der Mobile Assistent von Google Analytics hilft bei der Analyse und dem Seitenmanagement. Leider ist die Option zur Zeit nur auf Englisch zugänglich. Nach dem Starten zeigt der Assistent Informationskarten z.B. über den festgestellten Anomalien auf der Seite oder stellt kurze Berichte dar.



Das erschließbare Kartenzeigen kann, und sogar sollte man mit einem Reißbrettstift an die Analysebedürfnisse anpassen. Solch gemärkte Karten werden später auf unserem Dashboard zu sehen. Die Personalisierung wird durch das Wählen entsprechender Rekorde durchgeführt.



Mit dem Mobilassistenten wird die Analyse leicht und der Zugang zu den relevanten Daten schnell. Wir können jetzt unsere Webseite erfolgreicher kontrollieren, und wenn nötig, entsprechende Änderungen einführen.