Customized experience wird das Schlagwort customer experience dominieren

Customized experience wird das Schlagwort customer experience dominieren

24 Februar 2016Karolina Antonowicz

70% Gäste erwarten mehr personalisierte Erfahrungen nach dem Motto „less ideas more experience“. Im Jahr 2016 werden wir nicht mehr über Gästesegmente, sondern über Gäste-Profile sprechen. Über Profile, die sich in der Zeit ändern können, abhängig von der Situation, in der sich der Kunde befindet. Plant er eine Geschäftsreise? Oder wählt er vielleicht seinen Traumurlaub?

In den verschiedenen Phasen seiner Reise wird er verschiedene Websites (OTAs, Websites von Hotels, Metasearchs, Travelows) mit einer anderen ursprünglichen Absicht besuchen. Er wird nach Inspirationen suchen, einen Vergleich machen, die erste Wahl treffen, versuchen, die Buchung abzuschließen. In jeder dieser Phasen ist er der gleiche Benutzer, den wir kennen, aber jedes Mal macht er sich mit einem anderen Content (Inhalte, Fotos, Videos), in einem anderen Kontext, der in einer anderen Weise seine endgültige Entscheidung beeinflusst, bekannt. Der ganze Trick beruht darauf, dass seine Bedürfnisse in den verschiedenen Phasen identifiziert und ihm personalisierte Erfahrungen sichergestellt werden. In der Praxis wirkt sich die Präsentation den Benutzern dieses Materials (dynamischen contents) oder der Formen der Werbung am stärksten aus und ruft die gewünschten Emotionen hervor. Wie die Studien von Yahoo zeigen, ermöglichen personalisierte Werbungen ein um 54% höheres Engagement den Benutzer zu erreichen, sie bleiben um 45% länger im Gedächtnis und sind um 42% treffender als statische Werbungen.



Im Jahr 2016 bedeutet das Targeted Advertising nicht eine an den Benutzer, sondern auch an die Phase seiner Reise, in der er sich befindet, angepasste Botschaft.


Mehr Info: http://www.profitroom.de/trends-2016